Mit einem Zuwachs von 2,7 Prozent (+1518 Stimmen) zur Kommunalwahl 2016 geht die Allendorfer CDU aus der Wahl vom 14. März 2021. Mit 8665 Stimmen, das sind 19,07 Prozent sind wir in Allendorf drittstärkste Kraft geblieben. Damit konnten wir unsere 4 Sitze im Parlament halten. Nach dem Höhenflug bei der Trendauszählung, die uns bei rund 24 Prozent sah, ist bei der Auszählung der kumulierten und panaschierten Stimmen das über Jahre erreichte Niveau bei Kommunalwahlen eingetreten. Die CDU Allendorf hat sich behauptet und geht gestärkt in die kommende Legislaturperiode. Mit unserem Newcomer Sebastian Sonneborn konnte überraschend ein Kandidat der Allendorfer Christdemokraten die meisten Stimmen (452) bei der Ortsbeiratswahl in Nordeck/Winnen auf sich vereinigen. An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch Sebastian und eine erfolgreiche Arbeit in Nordeck/Winnen.

<a href="http://https://votemanager-gi.ekom21cdn.de/2021-03-14/06531001/html5/index.html"

« Bröckelt die Zustimmung zur Lumdatalbahn?